Technik

Montagetechnik – Präzise und ergonomisch

Simulation

Innerhalb der Montagetechnik sind die Montagevorrichtungen ein wichtiges Element. Alles wird ergonomisch und präzise konzipiert. Mit diesen Vorrichtungen werden die Bauteile optimal fixiert, positioniert und gespannt.

Zeiteffiziente Montage

Mit der perfekten Montagevorrichtung, die innerhalb der Montagetechnik angeboten wird, kann ein e zeiteffiziente Montage durchgeführt werden. Je nachdem, wie die Kundenvorgaben aussehen, werden die Einrichtungen oder die individuellen Bauvorrichtungen realisiert. Das gilt für alle möglichen gangbaren Werkstück-Geometrien. Auch für sämtliche Arbeitsabläufe können die Vorrichtungen genutzt werden. Jeder der Vorrichtungen kann dabei als eigenständige Bauvorrichtung dienen oder als Hebekonstruktion. Beispielsweise kann sie hier zwischen dem Spindelhubgetriebe und der Hubsäule eingesetzt werden. Alles läuft ergonomisch und präzise ab. Oder sie dient als Hebekonstruktion zwischen der Hub-Dreheinheit.

Industrie

Arbeitsabläufe erleichtern

Mit diesen Vorrichtungen werden Arbeitsabläufe enorm erleichtert und zeitsparend durchgeführt. Dazu gehört Drehen, Schwenken oder Heben bzw. Gestalten. Auch das Einspannen oder das genaue Positionieren bzw. Fixieren der jeweiligen Bauteile ist dadurch erleichtert. Ob manuell oder hydraulisch, pneumatisch oder mit einem Vakuum, das entscheiden die Produktionsprozesse. Dabei nennt man Arbeitsabläufe flüssig, wenn sie in günstigen Arbeitsschritten ablaufen. Der erprobte Kooperationspartner kann hierbei die Fertigung der Vorrichtungen übernehmen. Dadurch ist eine passgenaue und reibungslose Produktion möglich, weiterlesen.

Viele Vorteile

Viele Vorteile sind gegeben, wenn man diese Bauvorrichtungen nutzt. Die Produktivitätssteigerung ist innovativ und die Mitarbeitergesundheit ist außerdem verbessert. Die Produkte können damit viel flexibler eingepasst werden und auch die Werkstückzeiten verkürzen sich. Es ist eine moderne Komplettlösung und die individuellen Konstruktionen können verwirklicht werden. In jedem Industriebetrieb gibt es andere Anforderungen, was die Vorrichtungen, die Ausrichtung, die Fixierung oder die Positionierung angeht. Hier ist die ausgereifte Montagetechnik gefragt. Auch für die Spannung der Komponenten ist eine Vorrichtung unerlässlich und ein Hauptfaktor, wenn es um eine effektive und effiziente Montage geht. Alle zusätzlichen Funktionen können so optimiert werden und die Mitarbeiter werden sicherheitsmäßig geschützt. Der Kunde gibt die Vorgaben und somit können alle modernen Vorrichtungen realisiert werden mit allen gangbaren Werkstück-Geometrien bzw. Arbeitsabläufen innerhalb der diversen Fertigungsprozesse. Dabei ist es möglich, eigenständige Vorrichtungen zu installieren oder eine Hebekonstruktion mit einer Hubsäule. Auch ein Spindelhubgetriebe kann integriert werden. Sogar vollautomatische Robotereinheiten werden hier integriert oder eine Hebekonstruktion zwischen der Hub-Dreheinheit oder dem Roboter. Aber auch beim Einspannen kann eine exakte Positionierung besser vollzogen werden. Auch das Fixieren individueller Bauteile kann dadurch pneumatisch, hydraulisch oder manuell erfolgen. Auch per Vakuum ist es möglich. Die Vorrichtungen werden außerdem halbautomatisiert, vollautomatisiert oder unter Nutzung der Robotik eingesetzt. Montagevorrichtungen von aut-tech-group.com ermöglichen innerhalb der Montagetechnik ein ergonomisches und präzises Arbeiten.