Produkte

Was bedeutet MTL Dampfen eigentlich?

MTL Dampfen beschreibt eine spezielle Zugtechnik. Der Dampf wird zuerst in den Mund gezogen. Nachher wird er in die Lunge inhaliert. Diese Zugmethode ist ähnlich wie bei herkömmlichen Zigaretten und wird daher von vielen Menschen bevorzugt, die auf das Dampfen umsteigen.

Unterschiedliche Zugtechniken beim MTL Dampfen

Bei der normalen Variante wird der Dampf in den Mundraum gezogen und zwar nur solange bis man bemerkt, dass es im Halsbereich zu kratzen beginnt. Die Backen werden mit Dampf gefüllt. Dann wird der Dampf in die Lunge inhaliert. Die zweite Möglichkeit ist die Variante mit mehr Geschmack. Einige Dampfer möchten aus dem Dampf mehr Geschmack erhalten. Daher ziehen sie an der E-Zigarette mehrmals direkt hinter einander. Der im Mund gesammelte Dampf wird zwischendurch nicht inhaliert. Erst nach zwei oder drei Zügen wird der Dampf inhaliert.
Im Vergleich zum DL-Dampfen ist bei MTL die erzeugte Dampfmenge wesentlich geringer. Daher ist es sinnvoll, insgesamt den PG-Anteil zu erhöhen. Aromen werden vom PG besser getragen. Daher entsteht bei gleicher Aromendosierung ein wesentlich intensiverer Geschmack. Mischungen, die sehr viel VG enthalten, werden bei MTL eher selten verwendet.

Ohm und Watt beim MTL Dampfen

MTL wird üblicherweise bei einem Widerstand ab einem Ohm gedampft. Sicher besteht auch die Möglichkeit, geringere Widerstände zu verwenden. Der ideale Bereich liegt zwischen 1,3 – 1,6 Ohm. Normalerweise geht es bei 6 oder 8 Watt los, Einige Dampfer bieten auch 20 Watt. Der beste Bereich liegt zwischen 8 – 12 Watt.

Husten beim MTL Dampfen – was kann man dagegen tun?

Husten beim MTL Dampfen kann mehrere Ursachen haben. Zigaretten enthalten Stoffe, die dazu dienen, den Hustenreiz zu unterdrücken. Beim Dampfen ist dies nicht möglich. In den ersten Tagen kann es nach einem Umstieg zu einem Hustenanfall kommen, wenn man beispielsweise zu stark inhaliert. Normalerweise gibt sich das nach einigen Zügen von alleine.

Wenn man sich für ein E-Liquid mit einer zu hohen Nikotinkonzentration entschieden hat, wird man normalerweise im Hals ein unangenehmes Kratzen feststellen. Jedoch kann sich dieses Kratzen zu einem Husten weiterentwickeln. Dann ist es am besten, in Zukunft ein E-Liquid mit niedriger Konzentration zu verwenden.

Es kann auch zu einem Dry Hit kommen. In diesem Fall hat man einen verbrannten, verkokelten oder ekelhaften Geschmack im Mund und es kann auch zu einem Hustenanfall kommen. Man hat dann nicht den Dampf, sondern von verkohlter Watte den Rauch inhaliert.

MTL Dampfen – Vorteile

Bei MTL ist das E-Zigarette Zugverhalten dem Ziehens an einer normalen Tabakzigarette relativ ähnlich. Rauchen hat viel mit Gewohnheit zu tun. Daher ist es ein Vorteil, wenn man dem Gehirn vormacht, dass beim Rauchen (fast) alles gleichgeblieben ist. Obwohl es nur eine Kleinigkeit wirkt, ist es sicher wichtig. Ansonsten kann man schnell wieder in alte Muster verfallen und wieder zu einer Zigarette greifen. Mehr zu dem Thema finden Sie hier.

MTL Dampfen im Überblick:

  • spezielle Zugtechnik beim Dampfen – Mund zu Lunge
  • besser für Raucher, die erst seit wenigen Tagen mit dem Dampfen begonnen haben
  • E-Liquid mit mehr PG und weniger VG vorteilhaft

Was bedeutet eigentlich MTL Dampfen?

MTL ist eine Abkürzung für Mouth to Lung, was auf Deutsch Mund zu Lunge bedeutet. Der Dampf wird zuerst im Mundraum gesammelt. Beim DL Dampfen zieht man den Dampf direkt in die Lunge. Daher wird auch die Bezeichnung Backendampfen verwendet.

Wie gestaltet sich die Funktionsweise von MTL Dampfen?

Man benötigt ein geeignetes Setup. Der Verdampfer muss für MTL geeignet sein. Zusätzlich wird ein hoher Coil-Widerstand benötigt. Dann ist noch die Zugtechnik wichtig, die aber eigentlich alle Raucher und Raucherinnen beherrschen. Man zieht den Dampf erst in den Mund und inhaliert ihn erst in einem zweiten Schritt.

Welche Base eignet sich für MTL am besten?

Besonders häufig wird die Base 50/50 verwendet. Sie besteht aus 50 Prozent VG und 50 Prozent PG. Falls man mehr Dampf bevorzugt, kann der PG-Anteil etwas verringert und der VG-Anteil erhöht werden. Auch für MTL sind verschiedene E-Liquids erhältlich. Es gibt unterschiedliche Geschmacksrichtungen wie Frucht oder Minze. Natürlich gibt es auch Liquids mit einer verschieden hohen Nikotinkonzentration.

Lesen Sie auch:

MTL Dampfen – Was man wissen sollte!