Produkte

Der Wechsel auf eine E-Zigarette – Tipps aus dem Vaporizer Shop

Im Vaporizer Shop findet man diverse Varianten. Dazu zählen der Desktop-Vaporizer, der tragbare Vaporizer und beispielsweise der Pen-Vaporizer. Auch stationäre Vaporizer sind erhältlich. Die Auswahl ist groß und es lohnt sich, in den Shops zu stöbern.

Stationär oder tragbar?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Der Desktop-Vaporizer hat einen Ballonmodus und meistens auch einen Shishamodus. Dadurch ist alles flexibel nutzbar. Diese Variante braucht allerdings eine Steckdose und ist ideal, wenn man sie zu Hause nutzen möchte stationär. Jede Party wird mit diesem Verdampfer zum Ereignis. Die tragbaren Vaporizer hingegen sind sehr leistungsstark inzwischen geworden. Sie sind genauso leistungsstark, wie die stationären Lösungen. Sie werden akkubetrieben und sind sehr flexibel einsetzbar. In den Shops werden diverse Marken dieser Varianten angeboten.

Die Pen-Lösung

Mit dem Pen-Vaporizer ist eine portable, leichte und handliche Stift-Design-Lösung gemeint. Betrieben werden sie mit einem Akku oder einem Feuerzeug. Damit kann man Kräuter verdampfen oder man nutzt sie mit Ölen oder Wachsen. Die stationären Verdampfer können auch für die Aromatherapie eingesetzt werden oder sogar als Duftlampe. Auch hier ist Flexibilität angesagt. Bei den Pen-Lösungen ist die Handlichkeit perfekt. Die meisten Verdampfer haben zudem eine stufenlose Temperatursteuerung. Hier gibt es ein deutlich sichtbares Display und eine Fernbedienung.

Diese Fernbedienung ist sinnvoll, denn sie erhöht die Bedienungsfreundlichkeit. So kann man alle wichtigen Funktionen oder auch die Temperatur beispielsweise per Tastenklick schnell abrufen. Viele Modi sind wählbar: die Duftlampenfunktion, die Ballonfunktion, die Shisha-Funktion. Seit vielen Jahren ist dieser Verdampfer ein Bestseller. Die langlebige Qualität und die hohen Standards sind ein Zeichen für die jeweils gute Qualität des Verdampfers. Viele werden auch in Kanada produziert.

Patentierte Heizelemente

In den Modellen aus dem Vaporizer Shop (https://zen-vape.de/) gibt es immer integriert die leistungsstarken und vor allem patentieren Heizelemente. Beim Kauf gilt es auf solche Eigenschaften zu achten. Hierbei ist auch wichtig, ob es verschiedene Temperaturstufen gibt oder noch besser, eine stufenlose Umschaltmöglichkeit der Temperaturregelung. Im Vaporizer Shop findet man solche Modelle. Ist das Display auch bei Sonneneinstrahlung gut zu sehen? Es ist auch wichtig, welche Temperaturen möglich sind und ob das Heizelement aus Keramik oder Edelstahl bzw. aus Glas ist. Wird durch eine Konduktion beheizt oder ist es ein Konvekitionsvaporizer?

Diese Fragen sollte man sich stellen. Auch ob der Akku auswechselbar oder verbaut ist, ist eine wichtige Frage für die Kaufentscheidung. Wie stark ist genau der Akku und wie lange ist eine effektive Nutzungsdauer. Wird der Luftstrom von der Elektronik isoliert oder ist er vollkommen separat isoliert und welche Materialien wurden genau verbaut? Diese Fragen sollte man sich bei Kauf eines Vaporisators ebenfalls stellen. Gibt es einen Tier und wie viel Damp erzeugt der Verdampfer?

Lesen Sie auch:

Schon mal was von einem Vaporizer gehört?