Dienstleistungen

Mit diesen Maßnahmen arbeiten Führungskräfte produktiver

Heutzutage zählen gute Führungskompetenzen zu den Voraussetzungen, die jemand auf einer Management-Ebene benötigt. Begriffe wie Führungskräfteentwicklung, Employer Branding, Krisenmanagement oder auch viele ähnliche Begriffe, sind nahe zu modern geworden. Doch was steckt wirklich dahinter? Natürlich stellt sich hier auch direkt die Frage, welche Eigenschaften sind das genau, die eine gute Führungskraft ausmachen und vor allem, wie gelingt die Führungskräfteentwicklung optimal?

Worum geht es bei der Entwicklung von Führungskräften

Laut der Theorie geht es bei der Führungskräfteentwicklung darum, den zukünftigen und richtigen Bedarf an Führungskräften zur richtigen Zeit und zu den optimalen Kosten zu berücksichtigen. Die Entwicklung von Führungskräften versteht sich als Teil der Personalentwicklung. Im Grunde wird geschaut, wie eine Führungskraft optimal mit den vorhandenen Ressourcen weiterentwickelt werden kann, um einen höheren Nutzen zu bringen. Es handelt sich hierbei um einen sogenannten „Soft-Skill“, welcher oft nicht klar messbar ist. Bei der Führung von Mitarbeitern geht es im Allgemeinen um eine gelungene und zielorientierte Kommunikation und Arbeitsweise mit den Mitarbeitern eines Unternehmens. Die Ziele einer guten Mitarbeiterführung sind, dass die Mitarbeiter zufriedener sind und so produktiver arbeiten. Die Rogator AG ist auf diesem Gebiet ein starker Partner.

Maßnahmen für die Entwicklung von Führungskräften

Zum einen gibt es Maßnahmen, um Führungskräfte bereits vor dem Job auf Ihre Rolle als Führungskraft vorzubereiten. Dazu zählen On-Boarding oder auch Mentoring-Programme. Und dann gibt es Maßnahmen, die während des Jobs durchgeführt werden können. Dazu gehören In-House Vorträge, Coachings, Workshops, Projektarbeiten, Job-Rotation und viele weitere. Wichtig ist zu erwähnen ist, dass die Entwicklung von Führungskräften nicht mit einer einmaligen Maßnahme getan ist, sondern man kontinuierlich dran bleiben sollte, diesen Soft-Skill regelmäßig zu schulen. Generell muss ein Mitarbeiter nicht darauf warten, dass sein Unternehmen ihm die Möglichkeit gibt, sich als Führungskraft weiterzuentwickeln, sondern er kann sich auch durch ein Selbststudium weiter in diesem Bereich schulen. Es gibt jede Menge auch bereits sehr kostengünstige online Kurse und Leadership Programme zu diesem Thema.

Kriterien für eine Auswahl der richtigen Methoden um Führungskräfte weiterzuentwickeln

Meistens entscheidet die Personalabteilung eines Unternehmens darüber welche Mitarbeiter welche Maßnahmen erhalten. Kriterien, die hierbei eine Rolle spielen, sind vielfältig. So spielen beispielsweise das Budget, die zeitlichen Ressourcen oder auch die Bereitschaft zum Weiterlernen des Mitarbeiters eine Rolle. Es sollte also am besten vorher mit dem Mitarbeiter gesprochen werden, ob er sich überhaupt weiterentwickeln möchte und in welche Fachrichtung er seine Kompetenzen ausweiten möchte. Erst nachdem es dort zu einer einheitlichen Resonanz gekommen ist, ergibt es Sinn zu schauen, wie viel Budget und Zeit dafür zur Verfügung stehen und durch welche Methode sich das Vorhaben am besten realisieren lässt.

Lesen Sie auch:

Der Kunde ist und bleibt König – Auch bei Ihnen?